Teurer Müll in Meran

Warum ist die Müllgebühr in der Gemeinde Meran am zweithöchsten in GANZ Südtirol?!
Und dann passiert sowas!!! gesehen am Freitag, 12. August um 15.30 Uhr am Pfarrplatz Meran.

Ganz abgesehen davon tut man sich schwer, überhaupt einen Müllkübel zu finden…

Quelle: Tageszeitung Online

Facebook Kommentare

  1. Längst wurde die Verwaltung aufgefordert , eine sinnvolle Lösung zu finden . Nichts ist geschehen, die Müllberge häufen sich, man entsorgt Kühlschränke, Sofas und Baumaterial in der Sammelstelle mitten in der Stadt, Thermenalle ……Der fleißige Bürger trennt den Müll und bekommt eine saftige Rechnung serviert: da fragt man sich: warum müll trennen? für das schlechte Gewissen? Wenn doch nicht billiger wird: ::::: der Faulpelz wird belohnt, der Brave bestraft: so gehts in diesem Land einher!!

  2. Die Müllgebühren in Meran sind sicher nicht niedrig aber sie sind auch an die Anzahl der Entleerungen des Restmühls gebunden.
    Dieses Konzept ist an und für sich nicht falsch, weil es einen Ansporn zur gewiesenhaften Mülltrennung darstellt.
    Im Recyclinghof können wir dafür den getrennten Plastikapfall, Tetrapak ecc. auch „kostenlos“ entsorgen lassen.
    Diese Politik der Müllentsorgung ist nur umsetzbar wenn es nicht möglich ist denn Müll in öffentlichen Müllkübeln anonym zu entleeren.
    Deshalb sind diese Müllkübel die im Zentrum für den „kleinen“ Abfall, der vorwiegend durch die Besucher/Touristen des Zentrums, durch Konsum von Getränken oder Brotpapier usw. verursacht wird, limitiert.
    Nach Wochenenden mit Massenansturm auf die beliebte Kleinstadt Meran sind diese Müllbehälter dann effektiv überfüllt.
    Ich meine allerdings daß man keine weiteren öffentliche Müllbehälter im Zentrum aufstellen sollte, sondern nur in den „heißen“ Zeiten des Ansturm durch Touristen, eine häufigere Entleerung und Säuberung der Behälter vorzusehen wäre.

Hinterlasse einen Gedanken / Lascia un pensiero

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht / La tua mail non verrà pubblicata / Pflichtfelder sind markiert / I campi obbligatori sono contrassegnati *