Gleichbehandlung in den Print-Medien ?

….dass bei dieser EU-Wahl im Mai 2019 das Team Köllensperger mit Renate Holzeisen als Alternative zur SVP mit der Berlusconi-Partei und Herbert Dorfmann antritt, dies ist wahrlich eine Schlagzeile an entsprechender Position in einem Print-Medium wert !

….möchte man meinen !

….von wegen!

„DOLOMITEN das Tagblatt der Südtiroler“

Klein und versteckt der Artikel unten links!

….und dass wir ein „Wetter Tief Philipp“ überstanden haben

ist sichtbarer und wichtiger!

….die „Gewichtung“ von Nachrichten kann natürlich von jeder Redaktion beliebig gewertet werden, auf jeden Fall ist für die Dolomiten-Redaktion das „Philipp Tief“ wichtiger als die EU-Kandidatur von Renate Holzeisen.

Ansichtssache !!

….die NTZ, Neue Südtiroler Tageszeitung

legt offensichtlich ganz eine andere Gewichtung zugrunde…

Immerhin wird auf einer Seite, gut übersichtlich und informativ über diese Kandidatur zu den EU-Wahlen berichtet.

NB:  Dies ist keine Kritik an Redaktionen und Journalisten, deren Unabhängigkeit in der Berichterstattung steht außer Diskussion! Diese Gegenüberstellung zeigt nur,

wie wichtig die Medienvielfalt auch in Südtirol ist, denn wichtige Ereignisse sollten neutral, transparent und im Interesse der Bürger dargestellt werden.

(….leider ist dies nicht der Fall! )

Facebook Kommentare

Hinterlasse einen Gedanken / Lascia un pensiero

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht / La tua mail non verrà pubblicata / Pflichtfelder sind markiert / I campi obbligatori sono contrassegnati *