Gefahr Zebrastreifen

Gefährlicher Zebrastreifen in Meran

….ein Anfrage an den Bürgermeister von Meran

Anfrage 63

Meran,10.07.20/ kd 63

An den Bürgermeister der Gemeinde Meran Dr. Paul Rösch

Betrifft: Anfrage betreffend Sicherheit Zebrastreifen Rennweg

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, Sehr geehrte Frau Assessor/in

Vorausgesetzt, bemerkt und festgestellt:

Im Straßenkodex wird eindeutig festgehalten, dass Fahrer von Fahrzeugen anhalten müssen, sobald sich Fußgänger anschicken, die Straße auf einem Zebrastreifen zu überqueren.

Dies setzt voraus, dass der gesamte Fußgängerübergang in seiner gesamten Länge einsehbar sein muss.

Der Fußgängerübergang (Zebrastreifen) am Rennweg (neben Farbengeschäft Ferstl) ist, bedingt durch das erlaubte Parken von Lieferwagen direkt vor den Zebrastreifen, eine effektive Gefahr für Personen, welche von Autofahrern u.Ü. de facto nicht gesehen werden können.

Fragen an den Bürgermeister, den/der zuständigen AssessorIn, bzw. an den Polizeikommandanten mit der Bitte

  • um schriftliche Beantwortung innerhalb einer angemessenen Zeit

Was gedenkt der Bürgermeister der Stadtgemeinde Meran zu tun, um diese  Gefahrenstelle für Fußgänger, Menschen mit Behinderung, Kinder u.ä. zu entschärfen?

Facebook Kommentare

Hinterlasse einen Gedanken / Lascia un pensiero

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht / La tua mail non verrà pubblicata / Pflichtfelder sind markiert / I campi obbligatori sono contrassegnati *