Anfrage: Nachtleben in Meran

Das Nachtleben in Meran ist relativ ruhig und auch den meisten so bekannt. Doch würde ein aktives Nachtleben nicht nur die Lebensqualität und das Angebot erhöhen sondern auch den Tourismus und die Wirtschaft fördern. Deshalb fordert Christoph Mitterhofer (SÜD-TIROLER FREIHEIT Meran) durch vereinfachte Lizenzvergaben, längeren Öffnungszeiten usw. das Nachtleben in Meran wieder neu aufzuwerten.

Die Stadt Meran befindet sich in einem Winterschlaf, zumindest abends, da wirkt die Stadt mittlerweile schon geisterhaft. Meran soll keine Seniorenstadt werden sondern ein Platz für Jung und Alt sein. Das Nachtleben einer Stadt gibt viel Auskunft über den kulturellen Standpunkt der Stadt bzw. bietet Platz für alle Schichten der Bevölkerung sich zu treffen und auszutauschen. Auch ein nicht unerheblicher Teil unseres Tourismus würde profitieren von einem aktiven Nachtleben und somit die Wirtschaft stärken und somit uns. Ein qualitativ hochwertiges Nachtleben führt zu einer höheren Lebensqualität der Stadt. Um das Nachtleben wieder in Schwung zu bringen gibt es sich mehrere Möglichkeiten. Z.B.: Vereinfachte Lizenzvergabe, längere Öffnungszeiten für Lokale, deklarieren einer „Ausgehmeile“ usw.

Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

1. Nach welchen Auflagen werden Lizenzen an Barbetrieben, Nachtlokalen und Diskotheken vergeben? Wie lange gelten die Lizenzen bzw. wie sind die möglichen Öffnungszeiten mit jenen Lizenzen, der jeweiligen Kategorien? Welches Amt ist zuständig für die Lizenzvergabe an Lokale? Welche Referentin ist dafür zuständig?

2. Besteht die Möglichkeit als Gemeindeverwaltung die Lizenzen bzw. die Öffnungszeiten der Lokale zu verlängern? Gibt es eine Landesverordnung welche dies regelt? Ist die Gemeindeverwaltung bereit die Lizenzen zu verlängern bzw. die Liezens Vergabe zu vereinfachen um das Nachtleben innerhalb und eventuell auch außerhalb der Stadt zu fördern?

3. Wie viele Diskotheken zählt die Stadt Meran? Wie viele Barbetriebe zählt die Stadt Meran? Wie viele Nachtlokale zählt die Stadt Meran? Wie viele Restaurants zählt die Stadt Meran? Wie viele Imbisse zählt die Stadt Meran? Wie sind die Öffnungszeiten? Wurde von Seiten der Lokalbetreiber nach einer Lizenzverlängerung nachgefragt?

4. Ist die Stadtregierung gewillt einen Bereich der Stadt als „Ausgehmeile“ zu fokussieren? In welcher die Lizenzvergabe erleichtert wird und die Öffnungszeiten verlängert werden? Gedenkt die Stadt das Nachtleben in Zukunft zu fördern?

5. Nach welchem Prinzip patrouillieren die polizeilichen Behörden in der Stadt und Umgebung? Ist die fixe Stationierung einer Patrouille vorgesehen im Stadtzentrum?

6. Wäre die Stadtverwaltung bereit eine Arbeitsgruppe einzuberufen um das Nachtleben zu fördern bzw. aufzuwerten?

 

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit Meran

Antwort der Stadtverwaltung Meran:

Die Antwort auf die Anfrage wird nach Erhalt auf der Homepage der Ortsgruppe Meran veröffentlicht.

 

Medienverwalter: Alexander Leitner (Ortsgruppe Meran)
SÜD-TIROLER FREIHEIT – Ortsgruppe Meran

Facebook Kommentare

Hinterlasse einen Gedanken / Lascia un pensiero

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht / La tua mail non verrà pubblicata / Pflichtfelder sind markiert / I campi obbligatori sono contrassegnati *